Startseite » Reimbibel » Vorwort zur kleinen Reimbibel – AT

Vorwort zur kleinen Reimbibel – AT

„Stets findet Überraschung statt,
wo man sie nicht erwartet hat.“
(Wilhelm Busch)

Dies gilt auch für die Bibel, vor allem für das Alte Testament, das drei Viertel des „Buchs der Bücher ausmacht. Oder hätten Sie gedacht, dass der „liebe“ Gott gern an verbranntem Fleisch gerochen hat? Dass er den beruhigenden Duft von Brandopfern liebte – Lämmer, Schafe, Rinder, öfters auch mal Kinder, zum Beispiel Söhne und Enkel Davids und die Tochter eines Heerführers?

Wolfgang Klosterhalfen
O Gott: die Bibel!

Bibelgeschichten in Form von Gedichten
(Version 7 der Reimbibel)

BoD, 7. Auflage
März 2013, 308 Seiten
Taschenbuch: 19,90 €
E-Book (Kindle): 9,99 €

Alle Bücher auch in Buchläden erhältlich

Klosterhalfens kleine Reimbibel
Das Alte Testament

Ungereimtes in Reimen und Versen
Anhang: Die drei Briefe des Wolfgang an den „lieben Gott“

BoD, 1. Auflage 2021, 88 Seiten
Taschenbuch: 4,99 €
E-Book: 3,49 €

Klosterhalfens kleine Reimbibel
Das Neue Testament

Ungereimtes in Reimen und Versen
Anhang 1: Aus der Kriminalgeschichte des Christentums; Anhang 2: Antiklerikale Zitate

BoD, 1. Auflage 2021, 108 Seiten
Taschenbuch: 4,99 €
E-Book bis 25.1.2022: 0,99 €

Jede(r) sollte vorm Verwesen
mal die ganze Bibel lesen.
Was darin an Irrsinn steht,
kaum auf eine Kuhhaut geht.
Aus der Bibel rinnt das Blut,
was Gott tut, ist selten gut.
Die Märchen der Gebrüder Grimm sind
im Vergleich nicht halb so schlimm.
Denn in seiner Eifersucht
hat Gott oft sein Volk verflucht.
„Verehrt ihr meinen Namen nicht,
dann werf ich Kot euch ins Gesicht.“
Ständig droht und mordet Er
hinter seiner Schöpfung her.
Nachzulesen ist das hier,
ich wünsche dabei viel Pläsier!